Allgemein

Die Slowakische Republik ist ein Binnenland in Mitteleuropa. Sie entstand am 1. Januar 1993 durch die Teilung der Tschechoslowakei. Die Verfassung der Slowakischen Republik wurde am 3. September 1992 im Rittersaal der Burg von Bratislava unterzeichnet. Ihre Nachbarländer sind Tschechien, Österreich, Ungarn, die Ukraine und Polen. Seit dem 1. Mai 2004 ist die Slowakei Mitglied der Europäischen Union, seit dem 21. Dezember 2007 Mitglied des Schengen- Raums und seit dem 1. Januar 2009 Mitglied der Eurozone.

Grundlegende Informationen

Slowakische Bezeichnung Slovenská republika (lange Form), Slovensko (kurze Form)
Hauptstadt Bratislava
Größte Stadt Bratislava (nach Einwohnern)
Amtssprache Slowakisch
Staatsordnung Republik
Politisches System parlamentarische Demokratie
Datum der Entstehung der Republik 1. Januar 1993
Staatspräsident Andrej Kiska
Regierungschef Robert Fico
Fläche 49 035 km2
Einwohneranzahl 5 429 763 (Stand zum 30.06.2010)
Bevölkerungsdichte 109/km2
Nationalitätenzusammensetzung der Bevölkerung slowakisch (85,8 %), ungarisch (9,7 %), Roma (1,7 %), tschechisch (0,8 %), ruthenisch, ukrainisch, russisch, deutsch, polnisch und andere Nationalitäten (2 %)
Religion römisch-katholisch (68,9 %), evangelisch A. B. (6,9 %), griechisch-katholisch (4,1 %), reformchristlich (2 %), kleinere Religionen (1,95 %), nicht registrierte Religionen (0,14 %), ohne Konfession (13.0 %), nicht festgestellt (3 %)
Währung Euro (€, EUR), bis 31.12.2008 Slowakische Krone (Sk, SKK)
Zeitzone CET/MEZ (UTC+1)
Sommerzeit CEST/MESZ (UTC+2)
Internationaler Kode SVK / SK
Internationales Kennzeichen SK
Internetdomain .sk, .eu (gemeinsam mit anderen Mitgliedern der Europäischen Union)
Landesvorwahl 421
Mitglied bei internationalen Organisationen EU, NATO, UNO, UNESCO, OECD, OSZE, CERN, WHO, INTERPOL usw.

Staatssymbole

Staatsflagge
Staatswappen
Staatssiegel

Staatshymne

Nad Tatrou sa blýska

Nad Tatrou sa blýska,
hromy divo bijú.
Zastavme ich, bratia,
veď sa ony stratia,
Slováci ožijú.

To Slovensko naše
posiaľ tvrdo spalo.
Ale blesky hromu
vzbudzujú ho k tomu,
aby sa prebralo.

Die Übersetzungen der slowakischen Staatshymne in andere Sprachen kann man bei {1}Wikipedia{/1} (in verschiedenen Sprachversionen des Artikels Nad Tatrou sa blýska) finden.

Notenaufzeichnung sowie Tondateien (Vokal- und Instrumentalversion) finden Sie hier.

Administrative Gliederung

8 Landkreise, die gleichzeitig höhere Verwaltungseinheiten sind:

  1. Landkreis Bratislava,
  2. Landkreis Trnava,
  3. Landkreis Nitra,
  4. Landkreis Trenčín,
  5. Landkreis Žilina,
  6. Landkreis Banská Bystrica,
  7. Landkreis Prešov,
  8. Landkreis Košice.
  • 79 Bezirke;
  • 138 Städte;
  • 2933 Gemeinden.

Quelle: http://sk.wikipedia.org, http://www.government.gov.sk.